Archiviert:

Es ist Herbstzeit

Evelin Bergknecht

Es ist Herbstzeit
Sehnsuchtsvoll schau'n wir dem Sommer nach.

Doch hilft uns kein Weh und auch kein Ach,
der Herbst hat uns nun in der Hand
und verwandelt farblich unser Land.

Bunt werden nun die Wälder,
gelb die Stoppelfelder,
doch soll uns keine schlechte Laune plagen,
denn der Oktober verwöhnt mit schönen Tagen.

Die Sonne schuftet wie ein Kuli
und erinnert uns fast an den Juli.

Im Garten gibt es viel zu schaffen,
Sträucher schneiden, Verblühtes raffen,
die Beete winterfest nun machen,
da hat der Gärtner nichts zu lachen.

Der Aufenthalt in der Natur
ist sehr gesund, Erholung pur.
Auch Pilze-Suchen ist angesagt,
und fast alle Sorten sind gefragt.

Kastanien, Beeren und Nüsse in Massen,
man kann die Vielfalt gar nicht fassen,
und schließlich finden wir es fein,
wenn die Winterruhe kehrt nun ein.

Doch gibt es ab Novemer nichts zu tun,
dann lässt uns EWNOR (zum Glück) nicht ruh'n,
sie fragt nach Gedanken und Geschichten
und vielen selbsterlebten Berichten.

So muss die Nachwelt sich nicht quälen,
wenn wir ihr unsere Erlebnisse erzählen,
sie kann verbessern oder drüber lachen,
oder auch alles anders machen.

EWNOR wird weiterhin gestalten
und Erlebtes für die Welt erhalten.

Evelin Bergknecht, 4.Oktober 2013

Laub