© Copyright by Erinnerungswerkstatt Norderstedt 2004 - 2017
https://www.ewnor.de / http://erinnerungswerkstatt-norderstedt.de
Ausdruck nur als Leseprobe zum persönlichen Gebrauch, weitergehende Nutzung oder Weitergabe in jeglicher Form nur mit schriftlichem Einverständnis der Urheber!
Diese Seite anzeigen im

Maikäfer

Ssssssst päng — ein Maikäfer ist gegen die Fensterscheibe geflogen — nun kommt ein zweiter- ssssst päng — beide liegen auf dem Rücken auf der Fensterbank. Der Schulmeister Richard Dall tut so, als wenn er nichts gemerkt hat und erklärt den Kindern weiter die Prozentrechnung. Zwei sind zu wenig, denkt er. Aber da kommen noch zwei angeflogen quer durch den Klassenraum. Die Kinder hören schon gar nicht mehr zu. Hast du noch mehr in deiner Zigarrenkiste? fragt er den Übertäter, der sich hinter dem Rücken seines Vordermannes zu verstecken sucht. Der Lehrer geht hin und öffnet die Kiste, es krabbeln noch einige darin umher. Fangt die anderen wieder ein, sagt er. Mit Hallo geht eine Jagd los, bis alle wieder in der Kiste sind.

Er nimmt die Kiste in die Hand und setzt sich zwischen die Kinder. Nun macht er diese auf, damit alle um ihn versammelten Kinder hineinsehen können. Und nun geht das Streiten los: das ist ein Bäcker, das ist ein Schornsteinfeger, der muss ein Müller sein und was es sonst noch unter den Maikäfern gibt. Der Lehrer lässt nicht locker. Er fragt nach der Tierart, nach dem Chitinpanzer, nach den Fühlern, nach den Haken an den Beinen, wozu die sind. Warum nickt der Maikäfer mit dem Kopf? — Er muss erst zählen, sonst kann er nicht los fliegen! sagt ein ganz Kluger. Ist das ein nützliches Tier, wo kommt er her, wie lange liegt der Engerling in der Erde?

Die Kinder merken gar nicht, dass sie mit einem Mal eine Biologiestunde haben. Mit großem Eifer sind sie dabei und gestalten selbst die Unterrichtstunde. Die Stunde ist viel zu kurz, es gibt ja so viel zu erzählen über die Maikäfer. Es klingelt, die Stunde ist vorbei, der Lehrer steht auf und sagt: Hausaufgabe ist ein Aufsatz über den Maikäfer.

Jedes Jahr ist das so. So ein Schulmeister wartet nur den richtigen Moment ab. Da sind immer ein paar Jungen, die ihn ärgern wollen mit den Maikäfern. Er weiß das, er ist selbst damit reingefallen, als er ein kleiner dummer Junge war, sagt mein Vater, denn er war dieser Schulmeister…