© Copyright by Erinnerungswerkstatt Norderstedt 2004 - 2017
https://www.ewnor.de / http://erinnerungswerkstatt-norderstedt.de
Ausdruck nur als Leseprobe zum persönlichen Gebrauch, weitergehende Nutzung oder Weitergabe in jeglicher Form nur mit schriftlichem Einverständnis der Urheber!
Diese Seite anzeigen im

Reingefallen

In der Nacht wurde ich wach, stand auf ohne Licht zu machen, denn unsere Gartenlampe hinten und die Straßenleuchte vorne gaben genügend Helligkeit, und ging aufs Klo. Danach machte ich meine Runde durchs Haus und wollte dann wieder ins Bett.

Beim Aufstehen hatte ich meine Decke an die Seite geklappt und musste mich nun weit übers Bett beugen um sie wieder zurück zu holen. Dabei machte ich einen kleinen Schritt nach vorn und stieß mit meinen nackten Zehen gegen die Holzleiste von unserem fest eingebauten Bettkasten. Au — das tat verdammt weh — ich hörte die Engel im Himmel singen. Der Schmerz ließ nicht nach. Ich zog den Fuß sofort zurück und wollte noch einen Schritt nach hinten machen. Aber das ging nicht, ich hatte dort am Abend einen Wäschekorb hingestellt, weil ich am Morgen die Betten frisch beziehen wollte.

Ich stieß also gegen den Wäschekorb, kam dabei aus dem Gleichgewicht und sauste mit dem Allerwertesten voran in den Wäschekorb. Die Beine hingen außenbords und weil ich mich an der Decke festhalten wollte, war ich gleich zugedeckt.

Was in dieser kurzen Zeit in meinem Kopf herumlief, kann ich nicht so schnell aufschreiben. Was kannst du noch bewegen? Hast du dir ein Bein gebrochen oder vielleicht die Hüfte? Nein, alles ließ sich bewegen, bloß die Schmerzen waren kaum auszuhalten. Aber allein kam ich nicht wieder aus dem Korb, die Decke störte beim Versuch aufzustehen. Mein Mann musste mir helfen, aber der schnarchte sein Konzert weiter, er hatte nichts mitbekommen.

Ich habe ihn dann gerufen. Er sauste aus dem Bett und hielt mir seine Hand hin. Nein, erst musst du die Decke wegnehmen, so geht es nicht. Als er sie weggenommen hatte, konnte er mir helfen, aus dem Korb heraus zu kommen. Nun kniete ich auf dem Fußboden und ich konnte mich am Bett hochziehen. Mein Mann kroch schon wieder in sein Bett und nahm sein Schnarchkonzert wieder auf.

Als ich dann im Bett lag und mir meine Landung in den Wäschekorb bildlich vorstellte, habe ich mir die Decke schnell über den Kopf gezogen, weil ich so lachen musste. Auch nach ein paar Tagen hatte ich noch keinen blauen Fleck — ich habe großes Glück gehabt. Und die Schmerzen wurden Tag für Tag weniger.

Die Lehre aus diesem Reinfall: Stelle nie einen Wäschekorb neben dein Bett, das könnte einen Reinfall geben.