© Copyright by Erinnerungswerkstatt Norderstedt 2004 - 2017
https://www.ewnor.de / http://erinnerungswerkstatt-norderstedt.de
Ausdruck nur als Leseprobe zum persönlichen Gebrauch, weitergehende Nutzung oder Weitergabe in jeglicher Form nur mit schriftlichem Einverständnis der Urheber!
Diese Seite anzeigen im

Klackerklütensuppe

Von meiner Tante ist mir in Erinnerung, dass sie zur Stärkung für uns Klackerklütensuppe kochte. Am 80. Geburtstag ihrer Tochter Annelie habe ich von ihr dieses Rezept erhalten, jedenfalls so gut sie sich daran noch erinnern konnte.

Aus Mehl, Milch, Eiern und etwas Zucker wurde ein Eierkuchenteig (wir sagten Pfannkuchenteig) zubereitet. Die Milch wurde aufgekocht und der Teig langsam unter Rühren in die Milch geträufelt. So entstanden die Klackerklüten.

Ich fand diese Suppe allerdings schrecklich – eben wegen dieser Klüten, die für mich nur Mehlklumpen waren.