Kapitel III / 2 — Indienststellung und erste Feindfahrt


© Copyright by Erinnerungswerkstatt Norderstedt 2004 - 2018
https://www.ewnor.de / http://erinnerungswerkstatt-norderstedt.de
Ausdruck nur als Leseprobe zum persönlichen Gebrauch, weitergehende Nutzung oder Weitergabe in jeglicher Form nur mit schriftlichem Einverständnis der Urheber!

Hubertus.
28. Januar 1943

0200 Uhr 2031/820


2.) Gruppe "Haudegen" am 30. Januar 1200 Uhr im neuen Vorpostenstreifen stehen von AJ 2442 nach AK 7132 Reiehnfolge: "Wächter" "Manke" "Thäter" usw.


Hubertus.
29. Januar 1943

0525 Uhr 2013/840

BB. Diesel unklar. Beim Auswechseln aller Pass- Mittel- und Grundlager wurde festgestellt, dass Kurbelwelle in Lager 2, 3, 4 und 5 stark gefressen. Neueinpassung von Reservelagern nicht möglich. Triebwerkskontolle vor Fronteinsatz wurde werksseitig nicht durchgeführt. Erbitte Rückmarsch, da Steuerbordmaschinensatz nur klar. "Thäter"





Hubertus.
29. Januar 1943

0713 Uhr 0645/842

An " T h ä t e r "
Rückmarsch antreten.



Hubertus.
29. Januar 1943

2249 Uhr 2144/858

3.) Zitzewitz im erreichten Gebiet, Jessen in AK 8645 (Mar. Qu.) schwabbern. "Thäter" zu "jessen" gehen, sobald Wetterlage es erlaubt. Treffpunkt mit "Jessen" vorschlagen und Ergänzung durchführen.


Hubertus.
30. Januar 1943

1424 Uhr 1322/863

Vorschlage Ergänzung "Jessen" 1. II. 1000 Uhr Mar. Qu. AK 8822. Stehe AK 4462. "Thäter"


Hubertus.
2. Februar 1943

2313 Uhr 2218/850



Versorgung "Jessen" in Mar. Qu. BD 2563 durchgeführt. Setze Rückmarsch fort. "Thäter"

Zu beziehen vom Vordrucklager der Kriegsmarine J.J. Augustin in Glückstadt
     Auslieferungsstetten für Ostseebereich: in Kiel. Für Nordseebereich: in Wilhelmshaven
B36   KriegstagebuchDin A 3