Kapitel III / 8 — Kriegstagebuch des F.d.U. Mittelmeer vom 1.8. bis 7.9.1944


© Copyright by Erinnerungswerkstatt Norderstedt 2004 - 2018
https://ewnor.de / http://www.erinnerungswerkstatt-norderstedt.de
Ausdruck nur als Leseprobe zum persönlichen Gebrauch, weitergehende Nutzung oder Weitergabe in jeglicher Form nur mit dem schriftlichem Einverständnis der Urheber!

— 7 —

Kriegstagebuch des Führers der Unterseeboote Mittelmeer
(K.T.B des F.d.U.-Mittelmeer vom 1.8. bis 7.9.1944, Seite 1 - 12)
Tag
Uhrzeit
Ort
Wetter
Vorkommnisse
 

Am 20.8. erhielt U 230 vom F.d.U. folgenden FT:

Eberbach.
Marseille wird zerstört und vermint. Daher Einlaufen dort nicht mehr möglich.

F.d.U. Mittelmeer.

Auf Grund des FT:

Seit Auslaufen kein Empfang auf 27,03 und 16,55 kHz. Auf Aussenreede laufend unter Wasser gedrückt. Klar für A.

Eberbach.

Wurde Bernau gebeten, den Längswellendienst auf 16,55 kHz zu übernehmen.
U 230 gab am 21.8. folgendes FT ab 0228/21/527 auf Mittelmeer:

Sprenge Boot, versuche, Besatzung in Heimat zu überführen.

Eberbach.

und erhielt darauf von der 29. U-Flottille folgenden Befehl 0347/21/528 auf Mittelmeer

U 230 Eberbach.
Nach Sprengung Missiessy melden, Verbindung mit Hafenkommandant aufnehmen.

29. U-Flottille.

Über das weitere Schicksal der Besatzung U 230 ist beim F.d.U. nichts bekannt.

U 466 und U 967 sind am 19.8. 20.30 Uhr gemäss weiter oben angezogenem FT 0058/20/59 auf Führungswelle wegen drohender Gefahr durch Feindzugriff gesprengt worden.

Zu Lage in Toulon und Costebelle vor und nach der Landung sowie zur Feindlage folgen noch 7 Funksprüche:

1927/6/56
2046/6/57
F.d.U. Mittelmeer.

Fliegeralarm 6.8. von 08.23 bis 08.43 Uhr, 09.23 bis 12.15 Uhr. Kein Angriff. Von 12.55 bis 14.05 Uhr. Angriff. Gebäudeschäden keine. U 471 sinkt im Dock. U 969 Volltreffer Achterschiff, sinkt im Dock. Ein Verkehrsboot Volltreffer. U 967, U 230 und U 466 Zustand wie bisher. Missiessy 3 Docks schwer beschädigt. Wahrscheinlich nicht wieder herzustellen. Zentrales Werftgelände umgepflügt. Personelle Verluste: 1 Toter, 1 Schwerverletzter. Telefon, Strom- und Wasserversorgung in Missiessy ausgefallen. 4 Sprengbombeneinschläge in Missiessy, geringe Schäden am Pier, Bombenwurf vier bis fünf Minuten nach Alarm, geringe Vernebelung, Stützpunkt voll arbeitsfähig.

29. U-Flottille.

1143/17/13